Aktuelle Angebote in Supervision  in Klassischer Homöopathie für Heilpraktiker

 

Die Supervisionsrunde schafft Raum, “ schwierige Fälle“ zu schildern und mittels anderer Sichtweise neu anzugehen und auf diese Weise die therapeutische Erfahrung in der Homöopathie zu erweitern und zu verfeinern.

 

Die Supervision gibt Ihnen darüber hinaus die Gelegenheit,

  • eigene Fälle in kleinen Gruppen vorzustellen und zu besprechen
  • anhand der Fälle anderer Gruppenteilnehmer dazuzulernen
  • anhand der Bearbeitung von Fällen die Methodik der Homöopathie zu vertiefen und allgemeine Fragen zu klären

Speziell bei homöopathischen Langzeitverläufen kommen vielfältige Störfaktoren wie interkurrente akute Erkrankungen und Arzneimittelwechsel vor.

 

Die Notwendigkeit begleitender schulmedizinischer Behandlungen erschwert oft zusätzlich die Beurteilung des Heilungsverlaufes bei den Patienten. Gerade mit diesem schwierigen Zusammenspiel von Homöopathie und Schulmedizin habe ich jahrelange Erfahrungen gesammelt.

 

Die Daten der Fallaufnahme, die Fallanalyse, die Repertorisation und die Arzneimittelwahl nach Materia-medica-Vergleich stellen Sie mir und den anderen Gruppenteilnehmern in schriftlicher Form vor.

 

Neben der Bearbeitung schwieriger Verläufe ist es auch sinnvoll, gut laufende Fälle mitzubringen, daran können alle eine Menge lernen.

 

Supervision und Aufnahme in die Therapeutenliste bei der SHZ:

 

Jeder Therapeut, der die Zertifikatsprüfung bestanden hat, muss, sofern er in die Therapeutenliste der SHZ dauerhaft aufgenommen werden möchte, eine weitere 3- jährige Supervision von eigenen Fällen sowie eine regelmäßige Fortbildung in Homöopathie nachweisen.

Auf diese Weise ist es möglich, die herausragende Therapiemethode der klassischen Homöopathie nach Hahnemann zu dem zu machen, was sie wirklich ist: Die Therapie der Zukunft.

 

Für die  Zeit der Supervision gilt:

 

Nach bestandener Zertifikats-Prüfung ist der Supervisand zur homöopathischen Fortbildung von 30 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten und 8 UE klinischer Fortbildung pro Jahr verpflichtet.

 

Entgegen der sonstigen 2-Jahres-Regelung reichen Supervisanden ihre Fortbildungsnachweise – zusammen mit den 12 Supervisionsbescheinigungen – am Ende der Supervisionszeit, also ggfs. erstmals nach 3 Jahren bei der SHZ-Geschäftsstelle ein.

 

Hierfür verwenden Sie bitte das Formular „Antrag zur Verlängerung des Homöopathie-Zertifikats“. Dieses kann von der SHZ-Homepe geladen oder bei der Geschäftsstelle angefordert werden.

 

Die absolvierten Supervisionsstunden werden ebenfalls als Fortbildungsstunden anerkannt

 

Organisation der Supervision

 

Ich biete die Möglichkeit einer Supervision in Einzelstunden und in Kleingruppen. Termine und Preise nach Absprache.

 

Anfragen für Supervisionstreffen bitte an:

 

Dr. med. Gabriele Tille ( privatpraxis@yahoo.de )
Tel: +49 (0)6171 580901
Fax: +49 (0)6171 55336

 

Ort der Supervision

 

Praxis Dr.med. Gabriele Tille
Langwiesenweg 23a, 61440 Oberursel.