Nutzungshinweis

In dieser Kategorie finden Sie neu erscheinende Fachartikel betreffend die Grundlagen in der klassischen Homöopathie sowie Behandlungsansätze bei unterschiedlichen Beschwerdebildern.

Für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, gilt das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfätigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Homöopathie bei Panikstörungen

 

Panikstörungen sind wiederkehrende, bis zu dreißig Minuten dauernde heftige Angst- und Vernichtungsanfälle, zwischen denen angstfreie Intervalle bestehen. Weiterlesen

Homöopathische Apotheke beim Wandern und Bergsteigen

 

Wandern und Bergsteigen werden für breite Schichten der Bevölkerung immer attraktiver. Neben einer angemessenen Ausrüstung und gutem Trainingszustand hat es sich bewährt, im Rucksack eine homöopathische Reiseapotheke mit sich zu führen, da es doch immer wieder zu unvorhergesehenen Unfällen und Verletzungen kommen kann.

 Neben Verbandsmaterial und elastischen Binden eignen sich Medikamente aus dem Arzneischatz der Homöopathie ideal zur schnellen, effektiven Erstversorgung.

 

Weiterlesen

Pinus sylvestris-Waldkiefer

Die Arznei Pinus sylvestris, die gemeine Waldkiefer, hat ihren besonderen Wirkungskreis in Bezug auf Gelenkprobleme bei Kindern und alten Menschen.

 

Bei Kindern ist Pinus sylvestris eine wichtige Arznei für Polyarthritis, also bei kindlichem Rheuma. Neben der Gelenkentzündung kann es zu Urticaria und juckenden Ekzemen um die Gelenke herum kommen.

Weiterlesen

Abies nigra – Schwarzfichte

Abies nigra, ein Baummittel, hat eine starke Affinität zum Oberbauch, speziell zum Magen.
Ähnlich wie Nux vomica hilft es bei Verdauungsproblemen mit Sodbrennen, Aufstoßen und Schmerzen, die durch Trinken von Tee, Kaffee und durch Überessen verursacht werden.
Beachtenswert sind auch gastrische Beschwerden durch Tabakkonsum.
Die betroffene Person hat unmittelbar nach der Mahlzeit ein Gefühl, als ob ein Ei oder ein Fremdkörper in der Magengrube sitzt.

Damit ist es eine Arznei, die sich für die Hiatushernie mit Refluxanbietet, speziell bei älteren Menschen.
Gleichzeitig kann es zu Atemnot und schwerem langsamem Herzschlag kommen, unter anderem ausgelöst durch einen Zwerchfellhochstand ( Roemheld-Syndrom ).

Eine weitere Indikation ist die Dyspepsie speziell in der Schwangerschaft.

Grundsätzliches zur homöopathischen Anamnese und Therapie bei alten Menschen

Die umfassende Beratung und Begleitung alter Menschen ist für den homöopathischen Therapeuten eine recht komplexe Aufgabe und bedeutet oft langjährige ganzheitliche Betreuung, Erkennung von gesundheitlichen Risiken und Hilfe bei der präventiven Lebensgestaltung. Auch die Einbeziehung der engen Verwandten kann dabei notwendig und hilfreich sein. Weiterlesen

Homöopathische Behandlung im Bereich der Psychotherapie

Die Gesetzeslage hinsichtlich der Erlaubnis für eine homöopathische Behandlung im Bereich der Psychotherapie eingeschränkt für Heilpraktiker Psychotherapie war jahrelang unklar, da keine eindeutigen rechtlichen Vorgaben existierten. Von den Gesundheitsämtern waren entsprechend unterschiedliche Aussagen zu erhalten. Weiterlesen

Homöopathie zur Behandlung von Fieber

Was ist das Besondere bei Homöopathie zur Behandlung von Fieber?

 

Wenn ein Patient mit Fieber deutliche Allgemeinsymptome, z.B. deutliche Mattigkeit, Unruhe, spezielle Ängste, ein besonderes Verhalten, Verlangen und Abneigungen oder sehr spezifische Lokalsymptome mit besonderen Modalitäten zeigt , ist daraufhin in der Regel eine klare Verordnung möglich.

Wenn diese Symptome aber fehlen oder zu unspezifisch sind, bekommt die spezielle Ausprägung des Fiebers erstrangige Bedeutung für die Arzneimittelwahl.

Daher ist es wichtig, die Modalitäten und Charakteristika des Fiebers an sich zu kennen.

Weiterlesen

Das Leitbild des homöopathischen Heilpraktikers

 

Für die homöopathische Behandlung in der Praxis des Heilpraktiker ist das Selbstbild oder auch Leitbild des homöopathischen Therapeuten sehr wichtig für den langfristigen Erfolg und die Zufriedenheit bei der Arbeit.

Sich einmal Zeit zu nehmen, um über die eigenen Werte, Überzeugungen und die Ressourcen nachzudenken, ist sicherlich sehr lohnend für die Weiterentwicklung und Selbstmotivation.

 

Weiterlesen

1 2 3 7